Seminar CTS Vorbereitung AVIXA CTS

 

Was genau ist der CTS und welche Bereiche deckt das dreitägige Vorbereitungsseminar ab?

Das Seminar bereitet die Teilnehmer auf die CTS-Prüfung vor. Der CTS ist eine persönliche Zertifizierung nach ISO/IEC 17024-2012 und damit die einzige unabhängige Weiterbildung im AV Bereich nach einer international anerkannten ISO-Norm.

Der Unterschied zu einem reinen Zertifikat, das oft lediglich für die Teilnahme an einer Schulung vergeben wird: Um die CTS-Zertifizierung zu erlangen, müssen Sie eine Prüfung bestehen, die wie Zertifizierungen im IT-Bereich von einer unabhängigen dritten Partei abgenommen wird. Die CTS-Prüfung besteht aus 100 Fragen, die aus einem Pool von Fragen entnommen werden. Diese Fragen werden zweimal jährlich von internationalen AV Experten überarbeitet.

Ziele

Mit Bestehen der CTS-Prüfung weisen Sie nach, dass Sie über vertieftes Fachwissen im Bereich AV verfügen:

  • profundes Wissen in allen relevanten Bereichen der Pro AV wie Audio, Video, Licht, Netzwerktechnik, sowie Grundwissen in den Bereichen Projektmanagement, Planung, Wartung und Kundenservice,
  • mit speziellem Fokus auf Standards und Best Practices wie z.B. Kabelkennzeichnung, Rackbau, Rackdesign oder die Bildgröße von 2D-Inhalten inkl. praktischer Anwendung.

Zielgruppe

Der CTS ist an alle gerichtet, die an AV-Projekten beteiligt sind und verschafft:

  • AV-Experten mehr Akzeptanz bei Kunden vor allem aus der IT, weil der CTS einen starken Fokus auf Prozesse, Best Practices und Skalierbarkeit besitzt,
  • AV-Unternehmen in einer typischen Quereinsteiger-Branche einen einheitlichen Kenntnisstand unter den Mitarbeitern,
  • IT-Experten und Tech Managern die Kenntnisse und Fertigkeiten für erfolgreiche AV-Projekte.

Schwerpunkte

Mit dem dreitägigen Seminar bereiten unsere CTS-Referenten Sie auf die CTS-Prüfung vor.

In dem Seminar werden folgende Schwerpunkte behandelt:

  • Bewährte Vorgehensweisen (Best Practices), Berechnungen und Kalkulationen, Dokumentationen u.a., die zur Schaffung von AV-Lösungen erforderlich sind,
  • Bewährte Vorgehensweisen und Elemente beim Erstellen und Bereitstellen von AV-Lösungen (Hilfsmittel für Installation und Überprüfung, bewährte Vorgehensweisen bei der Montage, Typen von Beschallungsanlagen, Anforderungen für die Kabelinstallation und Stromversorgung),
  • Betreiben von AV-Lösungen (Themen sind u.a. Überprüfung der Geräteleistung, korrekte Durchführung von Tests, Dokumentation, Wartung),
  • Fehlersuche und Analyse bei AV-Lösungen (logische Vorgehensweisen bei der AV-Fehlersuche und reale Situationen),
  • Netzwerktechnik (Komponenten und Sicherheit), - Projektmanagement (Festlegung der Abfolge, Zeitplanung, Kommunikation und Projektdokumentation, Gantt-Diagramm u.w.).

 


Dauer

Inhouse Seminar „CTS Vorbereitung“: 3 Tage 

 


Weitere Fragen

Weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne telefonisch oder per Email.

Eine Auswahl der häufigsten Fragen haben wir in dieser FAQ beantwortet.

CTS als virtuelles Format mit zwei Optionen

Das physische Seminar zur Vorbereitung auf die CTS Prüfung kann auf Wunsch virtuell als Teams oder Zoom Meeting abgehalten werden. 
Analog zum physischen Präsenzseminar kann das Seminar virtuell über drei Tage zu jeweils 8 Stunden stattfinden (Option A). Optional kann das Seminar von Montag bis Freitag von
9 – 13 Uhr (4 Stunden) mit einer freiwilligen offenen Fragestunde am Nachmittag, in die sich die Teilnehmer bei Fragen einwählen können, stattfinden (Option B).
Die Lernunterlagen erhalten die Teilnehmer als Dropbox Link. 

Wie genau sieht das virtuelle CTS Vorbereitungsseminar aus?

Unsere Referenten unterrichten aus einem eigens errichteten Videostudio: Teilweise mit Greenscreen und Multikamera-Setup. 
Der Unterricht soll für die Teilnehmer so natürlich wie möglich sein und wird mit Live-Vorführungen und Beispielen, die über Desk- und Dokumentenkameras sichtbar gemacht werden, ergänzt.
Es gibt verschiedene Ansätze wie Referent und Präsentation dargestellt werden können. Die am meisten gewählte Variante ist, dass der Referent auf dem Kamerabild vor seiner Präsentation unterrichtend zu sehen ist und gleichzeitig die Präsentation und Videobeispiele per Screensharing in HD geteilt werden. In Zoom kann jeder Teilnehmer seinen Bildschirm so aufteilen, wie es am besten gefällt. 
Die Seminare sind keine „anonymen Webinare“, die Devise lautet: Kamera immer an, Audio an, wenn wir zusammenarbeiten oder der Trainer Fragen stellt. Ebenso werden Polls/Umfragen, Breakout Rooms und andere Aktivitäten genutzt, um echte Kollaboration im Kurs zu erreichen. 

Nächste Veranstaltungen
März
21
Netzwerktechnik in AV-Systemen (NAVS)

Kurs Netzwerktechnik in AV-Systemen (NAVS) - prodyTel Academy, Stein b. Nürnberg - mit Trainer Marco Pfiffer