Computergestützte Akustikplanung (CAAD) 1

CAAD1

Was beinhaltet der Kurs zur „Computergestützten Akustikplanung“ und welche Bereiche deckt das dreitägige Seminar ab?

Durch eine computergestützte Simulation der Raum- und Elektroakustik (Computer Aided Acoustic Design) lassen sich valide Aussagen über die Qualität und Wirksamkeit einer Akustikplanung machen. Sowohl bei Neubauten als auch im Bestand können unterschiedliche Beschallungskonzepte simuliert, bewertet und verglichen werden, während geforderte Werte wie bspw. die Pegelverteilung und die Sprachverständlichkeit im Vorfeld nachgewiesen werden können.

Die fachkundige Nutzung einer Akustiksimulation verschafft ein hohes Maß an Planungssicherheit, weshalb softwareunterstützte Simulationen im Bereich Pro Audio unverzichtbar geworden sind.

Um eine ideale Lösung gemäß den Anforderungen und raumakustischen Gegebenheiten bestimmen zu können, sind Kenntnisse über das Zusammenspiel der Raum- und Elektroakustik sowie maßgebliche Grundlagen der Akustikplanung notwendig.

 


CAAD 1 beinhaltet alle wesentlichen Kenntnisse und Fertigkeiten, um computergestützte Akustikplanungen professionell durchzuführen. Der Fokus liegt dabei auf der notwendigen Theorie und der ersten fachkundigen Anwendung der Theorie mit der 3D-Akustiksimulation Ulysses.

 

Zielgruppe

Das Seminar ist an alle gerichtet, die Beschallungsanlagen planen und verschafft:

  • AV-Fachplanern, Beratern und AV-Consultants alle wesentlichen Kenntnisse und Fertigkeiten zur qualifizierten Anwendung und Funktionsweise von 3D-Akustiksimulationen, 
  • AV-Systemintegratoren essentielles Wissen über ein Werkzeug für die Auslegung von Lautsprecheranlagen,
  • Video-Spezialisten und Installationsfirmen mit Schwerpunkt Video Kenntnisse über einen wichtigen Bestandteil von Pro Audio,
  • Elektroplanern die Gewissheit, dass bpsw. bei Alarmierungsanlagen die geforderte Sprachverständlichkeit und die damit geforderte Sicherheit erreicht wird,
  • Tontechnikern und technischen Leitern (z.B. von Theatern, Veranstaltungsstätten) sowie Veranstaltungstechnikern ein maßgebliches Werkzeug, um bei variierenden Veranstaltungssituationen sicherzustellen, dass die Hörsamkeit als wesentliches Qualitätsmerkmal an jedem Ort gewährleistet ist,
  • Raumakustikern eine Fortbildung für den sachgemäßen Einsatz von Akustikplanungen,
  • Einsteigern alle relevanten Kenntnisse, um computergestützte Akustikplanungen professionell durchzuführen,
  • Usern von Ease und anderer Simulationssoftware alle wesentlichen Grundlagen der Akustikplanung, um die Möglichkeiten der Software optimal nutzen zu können.

Schwerpunkte

Mit dem dreitägigen Seminar erlernen die Teilnehmer folgende Schwerpunkte:

Teil 1: Theorie „Wesentliche Grundlagen der Akustikplanung“

  • Grundlagen der Raumakustik 
    • Schall im Raum, Absorption und Nachhallzeit, Reflexionen
    • Das essentielle Wissen über das Zusammenspiel von Elektro- und Raumakustik, z.B. „klingen“ dieselben Lautsprecher in jedem Raum anders;
    • Wie ist die Absorption von Materialien definiert, wie wirkt sie sich auf die Nachhallzeit aus
    • Was bedeuten die verschiedenen Pegelangaben, Direktschall, Nachhall, Störschall, wie sind diese definiert und wie wirken diese sich auf die Deutlichkeit und Sprachverständlichkeit aus? 
  • Grundlagen der Elektroakustik 
    • Einzellautsprecher: Lautsprecherdaten, Richtwirkung, Empfindlichkeit, Leistung, Latenz, Frequenzgang, 
    • Lautsprecherverbünde (Cluster, Arrays): Delay, Auslöschungen, Verstärkungen
    • Wirkungsgrad vs. Empfindlichkeit
    • Was bewirkt Bündelung?
    • Wann braucht man ein Delay?
    • Welche Rolle spielen psychoakustische Einflüsse?
    • Haas-Effekt (die Ortungswirkung der ersten Wellenfront) 
    • Welche Informationen werden benötigt und wie beschafft man diese?
    • Architektenpläne, Fotos, 3D-Modelle (BIM), anwendbare Normen, Nachhallzeitmessung, Oberflächen-Materialien, Lautsprecherdaten …
  • Was wird alles berechnet?
    • Wie plane ich in der eigentlichen Simulation zielgerichtet, interpretiere die Ergebnisse und stelle sie für den Kunden in verständlicher Form dar, u. a.:  Schallverteilung, Reflektionsberechnung mit Strahlenverfolgung, Nachhallzeitberechnung, Sprachverständlichkeit.
  • Überblick Simulationssoftware:
    • Kommerzielle Standardssoftware: Ulysses, EASE
    • Kostenfreie proprietäre Systeme: ArrayCalc, Fohhn Designer, MappOnline 3D u.a.

Teil 2: Praxis „Modellierung eines Raumes und Einsatz einer akustischen 3D-Simulationssoftware“

Raum:

  • Raummodell erstellen
  • Absorptionsmaterial auswählen und editieren
  • Oberflächen mit Materialien belegen
  • Berechnen der Nachhallzeiten (Sabine, Fitzroy, Eyring), alternativ: Eingabe der Nachhallzeiten (Vorgabe oder Messung)
  • Ausdruck Flächenliste

Lautsprecher:

  • Ansicht Lautsprecherdaten im Modul „Speakerbuilder“
  • Auswahl und Einbringen von Lautsprechern
  • Positionieren und Ausrichten der Lautsprecher 
  • Lautsprecherparameter editieren
  • Hörebene(n) festlegen
  • Auralisation (auch mit eigenem Tonmaterial)
  • Verschiedene Berechnungsmethoden (inklusive Abschattung und erster Reflexion)
  • Anzeige in verschiedenen Frequenzen und Bewertung
  • Auswerten und Interpretieren der Ergebnisse
  • Ausdruck einer Lautsprecherliste mit Positionen und Leistungsansteuerung
  • Strahlenverfolgung (Reflektogramm, Energie-Zeit-Darstellung).


Die Simulationssoftware wird für die Teilnehmer des Seminars freundlicherweise zur Verfügung gestellt.
Die Teilnehmer erhalten ein Handbuch mit allen für Akustiksimulationen elementaren Inhalten für das Seminar sowie für den späteren Gebrauch.

Voraussetzungen

Die Kursteilnehmer sollten über Basiswissen im Bereich Raum- und Elektroakustik verfügen.

Zweck

AV-Netzwerke verstehen, analysieren, korrekt implementieren und mit dem Netzwerkverantwortlichen abstimmen.

CTS RU Punkte:

CTS: 24
CTS-D: 24

Dauer

Inhouse Seminar „Computergestützte Akustikplanung (CAAD) 1“: 3 Tage 

Nächste Veranstaltungen
Oktober
23
InfoComm 2021, Orlando

Oktober
23
CTS-I Prep Classroom - InfoComm 2021

CTS-I Prep can help ease your nerves and boost your confidence before you take the CTS-I® exam.

Oktober
23
CTS-D Prep Classroom - InfoComm 2021