AVIXA veröffentlicht Standard zu Rack-Design für audiovisuelle Systeme

AVIXA, die Audiovisual and Integrated Experience Association, veröffentlicht ihren neuesten Standard, Rack Design for Audiovisual (AV) Systems (F502.02:2020), der die Anforderungen an die Planung, das Design, die Unterbringung und die Anordnung der Geräte in Racks für AV-Anwendungen umfasst. Dieser Standard ergänzt den Standard Rack Building for Audiovisual Systems, um formalisierte Richtlinien für effizientes Design, den Bau und die Integration von Racks für AV-Systeme bereitzustellen.

Der neue Standard ist ab sofort auf der Website von AVIXA erhältlich und soll nun zügig, wie schon sechs weitere AVIXA-Standards, auch in deutscher Sprache bereitgestellt werden. Mehr zum Thema AVIXA Standards gibt es in der Session „AV-Standards in deutscher Sprache“ am 16. Juni um 12 Uhr im Rahmen der virtuellen AV-Leitmesse InfoComm 2020 Connected.

Der neue Rack Design Standard deckt die grundlegenden Prozesse und Entscheidungen ab, die für die Planung der Platzierung von Geräten in einem zuverlässigen AV-Rack erforderlich sind. Diese erstrecken sich von der Rack-Auswahl, dem Wärmemanagement, dem Entwurf des Stromversorgungssystems bis hin zu den Anforderungen an Erdung und Anschlüsse. Auch notwendige Fragestellungen, die in der Planungs- und Vorbereitungsphase entscheidend für das gewünschte Ergebnis sind, werden behandelt. Hierzu zählen unter anderem die Systemdesign-Dokumentation, Rack-Standort/Umgebung, Eingangs-/Verbindungsmethode für die Standortverkabelung und mehr.

Laut den Co-Moderatoren der Standard-Arbeitsgruppe, Jay Franetovich, CTS, Produktmanager, Legrand, und Nick Pidgeon, CTS, Director, Visualization Limited, ist die Wartungsfreundlichkeit einer der vielen Hauptvorteile des Rack Design-Standards.

 

"Dieser Standard stellt sicher, dass das von ihnen entworfene System gut aufgebaut ist. Er berücksichtigt alle Aspekte des Designs - einschließlich Kabelmanagement, Wärmemanagement und Stromversorgung - um ein zuverlässiges System zu gewährleisten", sagte Franetovich. "Darüber hinaus erwartet unser Kundenstamm eine Standardisierung, insbesondere dann, wenn Mitarbeiter aus anderen Branchen mehrere Aspekte einer Arbeit ausführen. Oft ist die Person, die das Rack baut, nicht die gleiche Person, die es wartet. Ein Rack, das sowohl nach den AVIXA Standards für Rack Design als auch für Rack Building entworfen und gebaut wurde, bietet der Person, die das Rack bedient, Sicherheit, Konsistenz und Vertrautheit.“

"Für mich kommt es auf die Effizienz des Aufbaus und die zukünftige Wartungsfreundlichkeit an. Diese und das Wärmemanagement gehen Hand in Hand. Wenn das Wärmemanagement schlecht angegangen wird, wird die Langlebigkeit des Systems beeinträchtigt und wenn es eine Überkapazität gibt - zu viele Geräte im Rack - wird es schwierig sein, an die Geräte zu gelangen, um sie zu warten“, so Nick Pidgeon.

Mitglieder der Standard-Arbeitsgruppe Rackdesign für audiovisuelle Systeme (AV):

  • Jay Franetovich, CTS (Ko-Moderator), Produktmanager, Legrand
  • Nick Pidgeon, CTS (Co-Moderator), Direktor, Visualization Limited
  • Jason Brameld, Technischer Direktor, Torpedo Factory Group
  • Greg Carstens, CTS-D, CTS-I, Audio/Visual Design-Ingenieur, Universität Colorado
  • Kenneth Ng, Geschäftsführer, Mojoworx Asia Ltd.
  • Jeroen Oey, CTS, Teamleiter/Maintenance-Install, Europäische Kommission

"Das talentierte Team, das diesen Standard entwickelt hat, repräsentiert mehrere AV-Disziplinen und umspannt den Globus - von Herstellern bis hin zu AV-Design-Ingenieuren aus dem europäischen Raum und den USA", sagte Ann Brigida, CTS, CStd, Senior Director of Standards, AVIXA. "Es ist wichtig, eine Vielzahl unterschiedlicher Stimmen aus verschiedenen Regionen 'im Raum' zu haben. Regionale Szenarien werden kritisch analysiert und die besten Methoden setzen sich durch. Der Endnutzer erhält ein hocheffizientes System und aus der Befolgung von AV-Standards ergeben sich zudem Vorteile, wie Kosten-, Energie- und Zeitersparnis.“

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit, den Rack Design for Audiovisual (AV) Systems Standard zu erwerben, unter www.avixa.org/standards/rack-design-for-av-systems.

Dieser Standard ist für AVIXA Premium- und Elite-Mitglieder kostenlos.

AVIXA ist ein vom American National Standards Institute (ANSI) akkreditierter Normenentwickler (ASD). Die Akkreditierung durch ANSI bedeutet, dass die Verfahren, die das Normungsgremium im Zusammenhang mit der Entwicklung amerikanischer nationaler Normen anwendet, den grundlegenden Anforderungen des Instituts in Bezug auf Offenheit, Ausgewogenheit, Konsens und ordnungsgemäße Verfahren entsprechen.

Über die Audiovisual and Integrated Experience Association

Die Audiovisual and Integrated Experience Association™ (AVIXA), ist Organisator der InfoComm - Messeveranstaltungen weltweit, Miteigentümer der Integrated Systems Europe (ISE) und der internationale Fachverband der audiovisuellen Industrie. Im Jahr 1939 gegründet, vereint der Verband mehr als 11.400 Firmen- und Einzelmitglieder, darunter Hersteller, Systemintegratoren, Händler und Distributoren, Fachplaner, Programmierer, Live-Event-Unternehmen, Technologie-Manager, Content-Produzenten und Multimedia-Profis aus mehr als 80 Ländern. Die Mitglieder schaffen integrierte und zukunftsorientierte AV-Lösungen für Endkunden. Der Verband versteht sich als zentraler Ort für professionelle Zusammenarbeit, Informationsaustausch, als eine starke Gemeinschaft und Wegbereiter neuer Ideen. Er ist dabei eine führende Ressource für AV-Standards, Zertifizierungen, Schulungen und Marktwissen.

 

Weitere Informationen finden Sie unter AVIXA.org.

 

Pressekontakt

Peter Schädel 
Marketing Manager, Europe
Senden Sie eine E-Mail an Peter
+49 (0) 89 / 215 436 844

  • Interviewanfrage mit Industrieexperten
  • Ideenvorschläge für Artikel
  • Anfragen für namentlich gezeichnete Artikel
  • Vor-Ort Briefings
  • Teilnahme an Presse-Events

Pressemitteilungen – Archiv

Unsere internationalen Pressemitteilungen finden Sie hier